zur Übersicht

Bandidos

Aus der Reihe „Blue Sunday“

Night Club

So. 29.01. | 21:00 Uhr bis
Mo. 30.01. | 00:00 Uhr

Bastien Rieser - trumpet

Lukas Dilla - alto & tenor saxophones

Julian Schmidt - piano

Simon Popp - drums

Paulo Cardoso - bass

 

Heute Abend präsentieren wir im Rahmen der Jazzreihe "Blue Sunday" das Studierenden-Ensemble von Paulo Cardoso, dem Dozenten am Jazzinstitut der Hochschule für Musik und Theater München.

Das Quintett hat für diesen Anlass ein abwechslungsreiches Jazz- und Blues-Programm zusammengestellt. 

Paulo Cardoso begann im Alter von sechs Jahren, im Posaunenchor seiner Kirchengemeinde zu musizieren. Mit neun Jahren musizierte er auf dem Cello, bevor er im Alter von vierzehn Jahren zum Kontrabass wechselte und eine klassische Musikausbildung absolvierte, um Orchestermusiker zu werden. Daneben hielt er sich häufig mit Perkussionist Nenê bei Hermeto Pascoal auf. 1973 kam er nach Deutschland, um an der Hochschule für Musik Trossingen zu studieren. 1976 zog er nach München und entschloss sich 1978, im Jazzbereich zu arbeiten.

Seine musikalische Wandlungsfähigkeit schätzen so unterschiedliche Bandleader wie Klaus Ignatzek (bis 1989), Art Farmer (ab 1985), Mal Waldron (ab 1989) oder Archie Shepp (frühe 1990er), die ihn für Tourneen engagierten. Außerdem gehörte er zum Quartett von Allan Praskin und Larry Porter, wo er Postbop spielte. Weiterhin arbeitete er mit Benny Bailey, Leon Thomas, Etta Cameron, Kitty Margolis, Airto Moreira, Monty Waters oder Leszek Zadlo. Ende der 1990er Jahre gehörte er zum Quartett von Claus Reichstaller; derzeit begleitet er Zipflo Weinrich und Fjoralba Turku. Mit seiner eigenen Band Acervo interpretiert er die Música Popular Brasileira.

 

Die Reihe „Blue Sunday“ ist eine Kooperation mit dem Jazz Institut München.

 

EINLASS: 20.00 Uhr

BEGINN: 21.00 Uhr

EINTRITT: FREI

Hotel Bayerischer Hof


Promenadeplatz 2-6
D-80333 München

© 2016 Hotel Bayerischer Hof