zur Übersicht

JOHN MEDESKI

Jazz Sommer im Bayerischen Hof 2019

Night Club

Do. 25.07. | 21:00 Uhr

Official Website 

 

John Medeski - piano solo

 

John Medeski ist bekannt für seine Arbeit mit dem wegweisenden Intrumetaltrio Medeski Martin & Wood (MMW). „Solokonzerte ermöglichen es mir, tiefer zu gehen, in ein inneres Universum einzutauchen und einige Leute mitzunehmen“, sagt der Pianist John Medeski. „Man kann anders mit Klang und Rhythmus arbeiten, als in einer Band. Es ermöglicht eine viel intimere Erfahrung. “

Sein Streben nach spontaner Musikmagie spiegelt sich unter anderem in seinen Reisen in die Dschungel und Berge Südamerikas wider, wo er mit verschiedenen Ureinwohnern zusammengearbeitet hat - deren klangliche Traditionen seit Jahrhunderten unverändert sind und von denen die meisten noch nie ein Konzert gesehen hatten vorher - und verbrachte Zeit mit lokalen Schamanen. „Diese Erfahrungen haben mir geholfen, mich auf die spirituelleren Dimensionen des Schaffens von Musik zu konzentrieren. “

Medeskis unruhige Muse hat eine schwindelerregende Reihe von Projekten hervorgebracht. Zuletzt hat er mit den modernen Musikgiganten Vernon Reid, Jack Bruce und Cindy Blackman-Santana zusammengearbeitet, um Spectrum Road zu gründen, und mit der Avantgarde-Ikone, dem zeitgenössischen klassischen Komponisten und Mac Arthur Fellow John Zorn auf Nova Express. Medeski arbeitete auch mit der Grammy-ausgezeichneten peruanischen Sängerin Susanna Baca, dem bekannten Saxophonisten James Carter und dem legendären Jazzgitarristen John Scofield zusammen.

Als Produzent hat er unter anderem Projekte von Chris Woods Roots-orientierter Band The Wood Brothers, der "Sacred Steel" -Familiengruppe Campbell Brothers und der Dirty Dozen Brass Band geleitet. Er hat sich auch als Filmkomponist einen Namen gemacht und Musik für die Spielfilme Audrey the Trainwreck (für die der New Yorker sein „wehmütiges Klavier“ lobte) und William Vincent gemacht, in dem er auch vorkommt („The vage boshafte, minimalistische Partitur von John Medeski und Day on Fire. Zu seinen weiteren filmischen Arbeiten gehört ein Beitrag (mit der früheren Supergruppe Million Dollar Bashers, in der Mitglieder von Sonic Youth, Television, Wilco und anderen mitwirken) zum Soundtrack des gefeierten Bob Dylan-Biopics "Ich bin nicht da".

 

Famed keyboardist John Medeski is not easily contained to a single project or genre; he is credited on over 300 works to date, most notably as one third of the groundbreaking trio, Medeski Martin & Wood.

Equally comfortable behind a Steinway grand piano, Hammond organ or any number of vintage keyboards, Medeski is a highly sought after improviser and band leader whose projects range from work with John Zorn, The Word (Robert Randolph, North Mississippi Allstars), Phil Lesh, Don Was, John Scofield, Coheed & Cambria, Susana Baca, Sean Lennon, Marc Ribot, Irma Thomas, Blind Boys of Alabama, Dirty Dozen Brass Band and many more.

Classically trained, Medeski grew up in Ft. Lauderdale, FL, where as a teenager he played with Jaco Pastorius before heading north to attend the New England Conservatory. He released his first solo piano record, A Different Time, on Sony’s Okeh Records in 2013, and current projects include a new album in the works with his band Mad Skillet (Terrence Higgins, Kirk Joseph, Will Bernard), and HUDSON (a collaboration with Jack DeJohnette, John Scofield & Larry Grenadier), plus a documentary on Medeski Martin & Wood.

 

Aktuelle CD: "Mad Skillet" (Indirecto, 2018)

 

Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr

Eintritt: VVK € 28,00 zzgl. VVK-Gebühren; AK € 35,00

 

Festivalticket: € 250,00 beim Concierge erhältlich. (Kinotickets sind im Preis nicht enthalten.) 

Tickets an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich oder bei: Eventim ● München Ticket ● Ticketmaster

Hotel Bayerischer Hof


Promenadeplatz 2-6
D-80333 München

© 2019 Hotel Bayerischer Hof