zur Übersicht

Matthieu Bordenave Trio "Criss Cross"

Night Club

Sa. 21.11. | 21:00 Uhr

Concert – Jazz

 

Matthieu Bordenave - tenor saxophone

Geoff Goodman - guitar

Matthias Gmelin - drums

 

Das Trio „Criss Cross“ präsentiert eigene Kompositionen, Stücke von Thelonious Monk und freie Improvisationen. Mit Verzicht auf einen Bass, erzeugt das Trio einen interessanten, transparenten und offeneren Klangraum. Die drei Musiker laden ein zu interaktivem und spontanem Spiel.

Der französische Saxophonist und Klarinettist, Matthieu Bordenave aus München ist mit renommierten Musikern aufgetreten, darunter Lee Konitz, Rudi Mahall, Yaron Herman, Florian Weber, Henning Sieverts, Shinya Fukumori, Peter O'Mara, Geoff Goodman und BR-Klassik beschreibt ihn als „eine der herausragenden Figuren des aktuellen europäischen Jazz“.

Er begann zunächst mit dem klassischen Saxophon und Jazzsaxophon in Annecy, bevor er im Alter von 17 Jahren nach Paris zog, wo er bei André Villéger Jazzsaxophon studierte. Er trat in das Pariser Nationalkonservatorium (CNSM) ein und studierte in der Abteilung für Jazz und improvisierte Musik. Seine musikalische Ausbildung setzte er an der Musikhochschule München fort, wo er mit einem Master of Music abschloss, außerdem wurde er mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet.

Bislang erschienen zwei Aufnahmen mit dem Trio „Le Café Bleu International“ bei Enja Records. 2017 veröffentlichte er sein Quartett-Projekt Grand Angle mit dem CD-Titel Terre de Sienne ebenfalls bei Enja Records.
Im Februar 2018 gab er sein Debüt auf dem legendären Label ECM Records mit dem Shinya Fukumori Trio und am 25.09.2020 erschien seine erste ECM-Aufnahme als Leader. „La traversée“ (ECM Records) heißt das neue Album und stellt ein neues Projekt vor mit Florian Weber am Klavier und Patrice Moret am Kontrabass.

 

EINLASS 20.00 Uhr / BEGINN: 21.00 Uhr / EINTRITT: € 15,00 (AK)

Hotel Bayerischer Hof


Promenadeplatz 2-6
D-80333 München

© 2020 Hotel Bayerischer Hof