The Menu

Leckere Fusionsküche aus Comedy und Horror

USA 2022 (FSK 16)

 

 

astor@Cinema Lounge

Do. 01.12. | 20:30 Uhr
 

Ein Restaurant, so exklusiv, dass man auf eine einsame Insel schippern und sich dann hinter einer schweren Tür einsperren lassen muss? Man kann sich gut vorstellen, dass die Foodies der High Society Feuer und Flamme wären. An diesem Ort findet sich in THE MENU ein Ensemble aus unter anderem drei Tech-Bros, einer Restaurantkritikerin und einem abgehalfterten Hollywood-Star ein – und Margot, gespielt von Anya Taylor-Joy, die Identifikationsfigur und Stimme der Vernunft, die hier offensichtlich fehl am Platz ist, weil sie von einem besonders anstrengenden und geltungsbedürftigen Foodie, gespielt von Nicolas Hoult, als Last-Minute-Date mitgeschleppt wurde.

Ralph Fiennes gibt den strengen Chefkoch Slowik, der jeden Gang mit einer Geschichte anmoderiert und bald mehr Kommentar als tatsächliches Essen serviert. Es gelte, das übergreifende Thema des Menüs zu erraten, sagt Hoults Figur. Man ahnt bereits: Es kann nichts Gutes sein. Ralph Fiennes schaute zur Vorbereitung auf die Rolle Netflix’ Food-Porno-Serie Chef’sTable, auch die Ästhetik des Films ist daran angelehnt: Die Kamera schwelgt nur so durch den offenen Restaurantraum aus Balken, Blech und Backstein. Jedes Gericht bekommt eine perfekt ausgeleuchtete Nahaufnahme, dazu werden die Zutaten eingeblendet. Mitunter ist das Essen auf Steinen und Ästen serviert, so als wären die Teller Terrarien.

zurück