zur Übersicht

WALDENFELS, KRAKOWCZYK & BERGNER

aus der Reihe "Jazzin' the Night Club"

Night Club

Di. 04.02. | 21:00 Uhr

Spelunken Jazz, Blues, Swing & Boogaloo

 

Thomas Krakowczyk - guitar, horn, vocals

Titus Waldenfels - gitar, violine, mandoline, banjo, pedal steel guitar, philicordia, foot bass

Ludwig Bergner - drums

 

Eine bislang nicht gekannte Kollaboration von drei Musikern aus drei Städten und drei verschiedenen musikalischen Häfen, pubtaugliche Konzertqualität.

Der Hamburger Thomas Krakowczyk singt pseudobiographische Liebeslieder mit der Selbstironie eines alten Bluesbarden und kommentiert seine Worte mit einer dicken Jazzgitarre oder dem Kornett.
Titus Waldenfels spielt Gitarre, Geige, Pedal Steel Guitar und Banjo und wenn dieses Instrumentarium an Countrymusic denken lässt, so ist das mehr als beabsichtigt.
Zu hören sein wird eine unerhörte Kombination aus Swing, eigenen Stücken, Blues und Jazz.

Thomas Krakowczyk aka Nat King Thomas ist in Jazz-Spelunken groß geworden, hat Gitarre, Arrangement und Komposition studiert und ist als Gitarrist, Sänger und Trompeter in Paris, Madrid, St. Petersburg und New York aufgetreten. Nach zwanzig Jahren Hamburg St. Pauli lebt er heute mit seiner großen Familie, Pferden und vielen Tieren auf dem Eichenmondhof in Königsmoor. In seinen Songs mixt er Jazzakkorde, Bluesmelodik und R&B Grooves mit deutschen Texten.

Titus Waldenfels aus München spielt Swing, Western Swing, Jazz, Blues & Songs aller Art mit Gitarre, Geige, Mandoline, Banjo, Pedal Steel Guitar und Foot Bass, ist seit 25 Jahren on the road, hat mit Größen wie Embryo, Mal Waldron oder Eugene Chadbourne gearbeitet, lebte Monate lang in Texas, machte Musik für Theaterproduktionen wie den 'Komödienstadel' oder den 'Varreckten Hof' von Georg Ringsgwandl und begeistert mit seinem umfangreichen Repertoire, seiner mühelosen Performance und direkten Kommunikation jedes Publikum.

 

EINLASS 20.00 Uhr / BEGINN: 21.00 Uhr

EINTRITT: € 10,00 (AK)

 

 

Hotel Bayerischer Hof


Promenadeplatz 2-6
D-80333 München

© 2020 Hotel Bayerischer Hof